Mit dem Schmecktakulärem Almtal on Tour

Auf nach Wien ins Wrenkh (Wiener Kochsalon der Gebrüder Wrenkh) wo wir sehr Gastfreundlich empfangen wurden um dabei zu sein ob Mike Süßer und Jochen Neustifter sich auch gut um unser Schweinefleisch kümmern das wir mit im Gepäck hatten. Man hat ja nicht oft die Gelegenheit sich bei so vielen Menschen gleichzeitig ein Bild zu machen ob es auch Schmecktakulär schmeckt.

SONY DSC

Nachdem wir uns im Kochstudio der Gebrüder Wrenkh eingenistet hatten ging es auch schon los mit der Vorspeise: Forellentartare

Die geladenen Gäste waren alle Tatkräftig dabei und so war die Vorspeise auch schnell am Tisch.

SONY DSC

Natürlich durfte die richtige Bierbegleitung nicht fehlen und Hr. Pöllmann von der Brauerei Schloss Eggenberg zeigte uns wie gut so ein Hopfenkönig zu Vorspeisen passt.Natürlich ein Seiterl.

SONY DSC

Am Tisch hatten wir die Gelegenheit über die Vorzüge des Schmecktakulären Almtals zu erzählen und dann ging es schon in die zweite Runde: Karrebraten vom Turopolje Weideschwein.

SONY DSC

Ein bisl nervös war ich schon, ob’s eh was geworden ist und so ließ Ich unser Fleisch auch nicht aus den Augen. In appetitliche Würfel geschnitten, auf Kraut und dazu Gemüsetascherl serviert war Ich schon auf die Reaktionen gespannt.

SONY DSC

Hr. Pöllmann empfiehl uns wieder das passende Bier mit dem Eggenberger Gold, is a Bisserl herber und würziger. Das Fleisch war sehr zart und das Fett, das ja meiner Meinung fast das Schmecktakulärere ist, war schön weich und saftig. Die anderen Gäste sahen das genauso und als auch das letzte Stück verputzt war, war ich erleichtert das es allen gut Geschmeckt hat.

Jochen und Mike erzählten Stolz wie viele Zutaten für das Menü bei uns aus der Region gekommen sind und der eine oder andere der Gäste überlegten sich schon ob der nächste Urlaub im Almtal stattfindet. Nach der kurzweiligen Pause ging es auf zum Nachtisch: Topfennockerl Grünauer Style (Ausgewalkte Kasnudeln). Eine echte Regionale Spezialität die es beim Jagersimmerl immer gibt.

SONY DSC

Nun hatte der Herr Sommelier noch einen Auftritt und präsentierte uns das Samichlaus Bier, das mit seiner Süße und Likörähnlichkeit gut dazusagte. Achtung 14° Alkohol.

SONY DSC

 

Nach einer gemütlichen Gesprächsrunde machten sich unsere Gäste und wir auf den Nachhauseweg. Alle die uns begleitet haben, waren sich einig, das es ein Schmecktakulärer und gelungener Abend war.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*